Suche
Suche Menü

Wie Du in 5 Schritten Dein Netzwerk im LinkedIn aufbaust

LinkedIn Netzwerken

In meinen LinkedIn Trainings höre ich immer wieder, dass Teilnehmende viel zu wenig Zeit investiert haben, um ihr Netzwerk (übrigens auch offline!) aufzubauen und zu pflegen. Hart trifft es vor allem die, die ihren Job verloren haben und nun aus dem Nichts auf ihr Netzwerk zurückgreifen möchten.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, einen neuen Job über das Netzwerk zu finden, bei 70 – 80 % liegt. Sehr hoch also. Offene Stellen sind vielfach schon besetzt und nur noch proforma ausgeschrieben. Umso wichtiger ist es hier, auf ein  gutes Netzwerk zurückzugreifen zu können.

Was heisst dies nun für Dich? Beginne jetzt im LinkedIn, Dein Netzwerk aufzubauen und nicht erst, wenn Du einen neuen Job suchst.

Ich verbinde auch oft das Online- und Offline-Netzwerken. Wenn ich z.B. offline, d.h. bei einer Veranstaltung jemanden kennenlerne und das Gefühl habe, dass die Person interessant ist, dann verlinke ich mich auch über LinkedIn mit der Person. Somit habe ich immer die aktuellste Info (Arbeitgeber etc.) über die Person. Dies erfordert natürlich, dass die Person ihr Profil updated, wenn sie z.B. einen Jobwechsel vorgenommen hat.

Hier möchte ich Dir 5 Schritte mitgeben, wie Du Dein Netzwerk im LinkedIn clever aufbauen und nutzen kannst:

  • Erstelle zuerst ein aussagekräftiges LinkedIn Profil. Wecke Interesse, damit Deine Profilbesucher oder potenzielle Recruiter Dich kontaktieren möchten. In meinem Blogartikel Wieso ein aussagekräftiges LinkedIn Profil wichtig ist erfährst Du mehr dazu.
  • Verlinke Dich mit Personen, die Du kennst und denen du vertraust. Personen, die Du nicht kennst, kannst Du folgen, indem Du auf ihrem Profil auf „Mehr“ klickst und dann folgst. Im offiziellen LinkedIn Blog Connect, Follow or Message: How to Build the Best Professional Relationships on LinkedIn wird dies auch so empfohlen.
  • Wenn Du eine Einladung schickst, dann personalisiere diese bitte immer. Es ist ähnlich, wie wenn Du auf der Strasse jemanden begrüsst, den Du kennst. Du sagst ja auch „Hallo“ und läufst nicht einfach weiter, ohne etwas zu sagen. Klicke über den Desktop auf das Profil der Person, dann auf „Vernetzen“ und dann auf „Nachricht hinzufügen“.
  • Beim Netzwerken offline ist es für mich sehr wichtig, dass man ehrlich und authentisch ist. Eine Verbindung zu einem anderen Menschen kann nur entstehen, wenn Emotionen durch aufrichtiges Interesse geweckt werden. In meinem Blogartikel Netzwerken aber ehrlich und authentisch erfährst Du, wie das geht.
  • Wenn Du Dich für eine Firma interessierst, gehe zuerst auf die LinkedIn Unternehmens-seite, falls die Firma eine hat. Dort kannst Du überprüfen, ob jemand von Deinen Kontakten dort arbeitet.
  • Falls Du dort einen Kontakt findest, dann melde Dich bei der Person und frage an, ob Du Dich mal über die Firma austauschen könntest. Die Jobsuche sollte beim Gespräch nicht im Vordergrund stehen, sondern das Interesse, mehr über die Firma zu erfahren.

Wenn Du jetzt ein aussagekräftiges LinkedIn Profil erstellen möchtest, dann melde Dich unter +41 41 792 2000 oder gl@gl-idea.com und wir besprechen, was ich für Dich tun kann.

Herzlichst,
Giovanna

P.S. Ich erlaube mir, meine Leser/innen im Blog per Du anzusprechen und zähle auf ihr Einverständnis. Gefallen Dir meine Texte? Dann melde Dich hier für meinen Newsletter an, der 4 x im Jahr erscheint.

Über die Autorin
Giovanna Lotito ist Betriebsökonomin FH und hat im Jahr 2010 die Firma Giovanna Lotito iDea AG gegründet. Als Career Coach & Consultant hat sie bereits viele Menschen dabei unterstützt, bei beruflichen Veränderungen neue Perspektiven zu entdecken. Giovanna moderiert Workshops und gibt auch Trainings zu den Themen LinkedIn und Resilienz.